Sie befinden sich hier: Für Eltern » Vorbereitungen für zu Hause

Vorbereitungen für zu Hause

Doch es muss nicht immer ein Besuch im Schwimmbad sein. Einfache Übungen zu Hause am Waschbecken, in der Dusche/Badewanne, im Kinderzimmer oder im Garten machen den Umgang mit dem Wasser selbstverständlich.

Am Waschbecken

  • Mit einem nassen Waschlappen oder Schwamm Wasser in das Gesicht träufeln lassen bzw. den Waschlappen leicht gegen das Gesicht drücken
  • Mit beiden Händen Wasser ins Gesicht schöpfen
  • Mit dem Mund ins Wasser blubbern; mit dem Gesicht kurz ins Wasser eintauchen, dabei stützen die Hände auf dem Waschbecken ab, später liegen die Hände auf dem Rücken
  • So lange ins Wasser blubbern wie man kann;
    5 mal hintereinander blubbern und zwischendurch kurz über Wasser einatmen

In der Dusche/Badewanne

  • Beim Duschen Wasser vor allem über Kopf und Gesicht laufen lassen
  • Mit den Händen Wasser auffangen und ins Gesicht schöpfen
  • In der Badewanne (ohne Badezusatz!) mit einem Strohhalm ins Wasser blubbern, später mit dem Mund, dabei auch Gesicht und Kopf untertauchen
  • Den eigenen Namen, Lieblingstier etc. ins Wasser sprechen
  • Schiffchen oder Tisch-Tennisbälle durch die Wanne pusten
  • Lang gestreckt im Wasser liegen, auf die Hände/Ellbogen stützen und die Beine schweben lassen, dabei ins Wasser blubbern bzw. das Gesicht ins Wasser tauchen

Im Kinderzimmer

  • Auf dem Rücken liegen und die Beine zur Decke strecken, nun abwechselnd oder gleichzeitig mit den Füßen winken, indem die Füße in Richtung Schienbein herangezogen werden
  • Auf dem Rücken liegen und mit den Füßen winken (s.o.) nur jetzt ohne die Füße zu beobachten
  • Dschungelspiel: beide Hände ziehen gleichzeitig nach außen, um die ‚Büsche und Sträucher zur Seite zu schieben’

Im Garten

Wer einen Garten hat, kann mit einem kleinen Planschbecken an warmen Sommertagen nicht nur für Abkühlung sondern auch für viel Spaß mit der Familie und den Freunden sorgen.