Initiatoren

Schwimmabzeichen

Wenn Kinder ein Ziel vor Augen haben, sind sie oft kaum mehr zu bremsen. Die Schwimmabzeichen sind daher ideal, Kinder beim Schwimmenlernen zu motivieren. Neben dem Zeugnis für Frühschwimmer -Seepferdchen- und den drei klassischen Deutschen Schwimmabzeichen haben sich aber noch viele weitere entwickelt.

Zeugnis für Frühschwimmer -Seepferdchen-

  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

Deutsches Schwimmabzeichen -Bronze-

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • Herausholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m tiefem Wasser
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Schwimmabzeichen -Silber-

  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100 m Rückenlage)
  • Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung

Deutsches Schwimmabzeichen -Gold-

  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
  • Tieftauchen (drei Tauchringe aus ca. 2 m tiefem Wasser in 3 Minuten in höchsten 3 Tauchversuchen)
  • 15 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln
  • Kenntnis von Selbst- und einfacher Fremdrettung