Sie befinden sich hier: Für Kinder » Absinken im Wasser

Schweben oder Absinken?

Hast du schon einmal einen Stein in einen Teich oder See geschmissen? Dann hast du sicherlich gesehen, wie er ganz schnell zu Boden sank. Aber warum bleibt er nicht wie das Badetierchen auf der Wasseroberfläche liegen?

Das liegt daran, dass in einer Badeente mehr Luft vorhanden ist als in einem festen Stein. Wenn du beispielsweise einen Luftballon aufpustest, schwebt er auf dem Wasser. Verdrängst du die Luft, indem du Wasser in den Ballon füllst, geht er unter.

Genauso können wir das als Menschen machen. Wenn du tief einatmest und dich ganz klein wie ein Stein auf das Wasser legst, bleibst du oben liegen. Atmest du deine Luft aus, sinkst du zu Boden.

Manche nennen das auch 'Hockqualle'.